top of page
Pumptrack_Pivot_Point_13.jpg

Pumptrack für Indoor
Der Lehrgang über den Winter

Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, jeder Teilnehmer fährt auf seinem Niveau im Pumptrack und vertieft seine Bike Skills. Die Faszination für diesen Sport ist vom Alter unabhängig und ist für Kondition (Intervalltraining), Koordination und Fahrtechnik ein echter Geheimtipp!

Wer sollte in diesen Kurs kommen?

Alle, die lernen wollen auf dem Pumptrack zu fahren

Alle, die mehr Können, Sicherheit und Fahrspass wollen

Alle, die gerne mit Kinder und Jugendlichen auf dem Pumptrack sind

Das lernst du 

  • Mit den Armen pumpen

  • Mit den Beinen pumpen

  • Koordiniertes Pumpen

  • Kurven Racing

  • «Pick Up» – Vorderrad anheben

  • Welle überspringen

  • Individuelle Themen auf den Teilnehmer abgestimmt

 

Im Kurspreis inbegriffen

  • Trinkflasche und Riegel von SPONSER®

  • Schuhsack von FM

  • Zusammenfassung des Kurses als Teilnehmer Handout

Wichtig zu Wissen

  • Versicherung: Sache des Teilnehmers

  • Bike: Dirt Jumper, Hardtail, BMX (Keine Fully's)

  • Helmpflicht!

  • Handschuhe, Ellbogen- und Knieschoner sehr empfehlenswert

  • Sprache: deutsch

  • Alter: ab 15 - 60 Jahren

  • Voraussetzung: Singletrail Niveau S0

Privates Coaching: Ort, Datum, Zeit und Inhalt werden individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt. Melde dich noch heute für ein Privatcoaching mit Philipp Mannhard

Gruppen, Vereine und Clubs: Gerne führe ich auch einen privaten Gruppenkurs oder ein Firmenevent für dich durch. Ort, Zeit und Datum können wir individuell abstimmen.

FAQ

  • Gibt es diesen Kurs für Fortgeschrittene?
    Ja

  • Ich bin das erste Mal auf dem MTB, kann ich teilnehmen?
    Wenn du keine Angst vor einem Schotterweg hast, ja

  • Ich habe nur ein Hardtail (nur Feder am Vorderrad), kann ich trotzdem teilnehmen?
    Ja

Pumptrack_Pivot_Point_1.webp

Rhythmus im Pumptrack

Auf einem Pumptrack mit deinem DirtBike ist die Grundsatztechnik entscheidend. Nutze deinen Körper, um Geschwindigkeit zu gewinnen. In den Kurven lehne dich nach innen und drücke das Bike nach unten. Auf den Wellen des Tracks biege deine Knie und hebe den Hintern leicht an, um die Energie zu nutzen. Pumpe mit Armen und Beinen, um Schwung zu erhalten. Halte den Blick voraus und bleib entspannt. Übe, um das Timing zu perfektionieren und den Track zu meistern!

Wie lernt man springen über die Jumps

Das Springen auf dem Pumptrack erfordert Übung und Technik. Vom leichten zum schweren, vom kleinen zum grossen Sprung und vom einfachen zu schwierigen Tricks.

Mit der Zeit wirst du mehr Selbstvertrauen und Geschicklichkeit beim Springen auf dem Pumptrack entwickeln. Bleibe sicher und habe Spass beim Lernen!

Pumptrack_Pivot_Point_14.webp
Pumptrack_Pivot_Point_13.jpg

Anlieger Kurven befahren

Um sicher die Anliegerkurven auf dem Pumptrack zu fahren, benötigst du die richtige Technik und Ausrüstung. Hier sind einige wichtige Punkte:

  1. Geschwindigkeitskontrolle: Fahre die Anliegerkurven nicht zu schnell an. Beginne mit moderater Geschwindigkeit und steigere sie allmählich, sobald du mehr Vertrauen gewinnst.

  2. Körperposition: Leane dein Bike in die Kurve, indem du deinen Oberkörper leicht nach innen neigst. Das hilft, das Gleichgewicht zu halten und die Traktion zu verbessern.

  3. Gewichtsverlagerung: Verschiebe dein Gewicht nach vorne, um das Vorderrad zu belasten, und dann nach hinten, um das Hinterrad zu belasten. Dies hilft dabei, die Reifen auf der Bahn zu halten.

  4. Blickführung: Schau immer in die Richtung, in die du fahren möchtest. Das hilft dir, die Kurven richtig anzugehen und auf Hindernisse vorbereitet zu sein.

  5. Bremsen und Beschleunigen: Verwende die Bremsen nur moderat und gleichmässig. Beschleunige sanft aus der Kurve heraus, um die Traktion zu maximieren.

  6. Übung: Übe das Fahren von Anliegerkurven regelmässig, um deine Fähigkeiten zu verbessern. Beginne mit flacheren Kurven und arbeite dich zu steileren Kurven vor.

  7. Schutzkleidung: Trage immer Schutzausrüstung wie Helm, Handschuhe, Ellenbogen- und Knieschützer, um dich vor Verletzungen zu schützen.

  8. Beobachten: Schau anderen erfahrenen Fahrern zu und lerne von ihren Techniken. Du kannst viel durch Beobachtung und Nachahmung lernen.

  9. Selbstvertrauen aufbauen: Baue dein Selbstvertrauen allmählich auf. Wenn du dich sicherer fühlst, kannst du die Geschwindigkeit in den Kurven erhöhen.

  10. Respektiere deine Grenzen: Überfordere dich nicht. Wenn du unsicher bist oder dich unwohl fühlst, verlangsame das Tempo und übe weiter.

Mit der Zeit und der richtigen Übung wirst du sicherer und geschickter im Fahren von Anliegerkurven auf dem Pumptrack. Sicherheit geht immer vor, also sei geduldig und baue deine Fähigkeiten Schritt für Schritt auf.

bottom of page